user_mobilelogo

Verkauf

Reparatur

Beratung/Installation

Motorentechnik

In diesem Turorial wird beschrieben, wie zwei CAT.7 Verlegekabel auf ein Patchpanel aufgelegt werden.

Zuerst werden die Kabel eingekürzt, wobei man natürlich darauf achten muss, dass nicht zu viel abgeschnitten wird.

 

Die orangene Ummantelung des Kabels wird anschließend entfernt, indem das Kabel vorsichtig mit einem Cuttermesser eingeritzt wird und danach der Mantel abgezogen wird. Dabei muss unbedingt darauf geachtet werden, dass weder die Adern noch das Drahtgeflecht des Kabels Schaden nehmen.

 

Das Drahtgeflecht und die Zugentlastung (einzelner, dickerer Draht) werden danach ggf. leicht gekürzt und dann eng um das Kabel gewickelt.

 

Das Kabel wird mit Kabelbindern oben am Panel befestigt, wobei sich das Drahtgeflecht in Höhe der blanken Fläche über der Anschlussleiste befinden muss.

 

Die Schelle wird so angebracht, dass sie das Drahtgeflecht umschließt und die Kabel festgehalten werden.

 

Anschließend wird überprüft, unter welchem Alumantel sich welches Adernpaar befindet. Der Alumantel sollte jedoch nicht zu weit entfernt werden, denn er dient als Schirmung des Kabels.

 

Die Adernpaare werden über dem jeweiligen Schlitz der Anschlussleiste in Position gebracht. Welches die richtige Position ist, kann man leicht anhand von den Farbmarkierungen auf der Anschlussleiste erkennen. Man muss sich jedoch entweder auf Norm A oder B festlegen und dann auch im gesamten Netzwerk danach verkabeln.

 

Mit einem LSA-Auflegewerkzeug werden die Adern dann in die Schlitze gedrückt und gleichzeitig abgeschnitten. Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass man das Auflegewerkzeug richtig herum ansetzt, da ansonsten das Kabel auf der falschen Seite abgeschnitten wird.

 

Hier sieht man das fertige Ergebnis. Bei der gesamten Verkabelung muss man immer auf die Biegeradien der Kabel achten, um die Kabel nicht zu beschädigen!

Netzwerke    Telefonanlagen    Server

 

 

Björn Cordes

Kontakt

Björn Cordes

Föscheberg 45
27308 Kirchlinteln
info@cordes-bjoern.de